Biontech-Impfstoff schützt vor asymptomatischen Infektionen und B.1.1.7

12.5.2021

Biontech-Impfstoff schützt vor asymptomatischen Infektionen und B.1.1.7

Eine kürzlich im Lancet veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass der Impfstoff von BioNTech/Pfizer nicht nur vor schweren Covid-19-Verläufen schützt, sondern auch vor asymptomatischen Infektionen. Diese Schutzwirkung betrug 97,0 %. Das ergab eine Erhebung von Daten zur Effektivität der Impfung in Israel, in der alle positiv getesteten Personen nach Symptomen befragt wurden. Die Impfung verringerte die Zahl der Hospitalisierungen um 97,2 %. Die Zahl der schweren und kritischen Verläufe ging um 97,5 % und die der Todesfälle um 96,7 % zurück. Das galt für alle untersuchten Altersgruppen. Auch Menschen über 85 Jahre waren zu 94,1 % vor Infektionen, zu 96,9 % vor Krankenhausaufenthalten und zu 97,0 % vor Todesfällen geschützt. Eine erste Schutzwirkung war bereits 14 Tage nach der 1. Dosis nachweisbar, fiel aber mit 58 % noch relativ schwach aus. Die maximale Effektivität wurde 7 Tage nach der 2. Dosis erreicht. Zwei Dosen BNT162b2 sind in allen Altersgruppen (≥16 Jahre, einschließlich älterer Erwachsener ≥85 Jahre) hochwirksam bei der Prävention von symptomatischen und asymptomatischen SARS-CoV-2-Infektionen. Das galt auch für COVID-19-bedingte Krankenhausaufenthalte, schwere Erkrankungen und Todesfälle, einschließlich solcher, die durch die B.1.1.7 SARS-CoV-2-Variante verursacht wurden.